Remote lung auscultation copy

Coala Life erweitert die Indikationen, um neben der telemedizinischen Herzüberwachung auch die der Lungenüberwachung von Atempatienten zu ermöglichen

Stockholm, Schweden und Irvine, CA, USA – 15. April 2020 – Coala Life, der Pionier für Fernüberwachungs- und Echtzeit-Herzüberwachungslösungen, kündigt heute eine erweiterte Funktionalität des Coala-Herzmonitors an, die eine Fernauskultation der Lunge mithilfe des vorhandenen integrierten digitalen Stethoskops ermöglicht.

Der Coala wurde kürzlich in den USA für die Überwachung des Herzens zu Hause zur Verfügung gestellt, so dass keine physische Interaktion zwischen Patient und Arzt/Pflegekraft erforderlich ist. Diese einzigartige zusätzliche Atmungsfunktionalität wird als Ergebnis der neuen Notfallrichtlinien der FDA zur Verfügung gestellt, die sich bemüht COVID-19 während eines globalen Gesundheitsnotfalls zu bekämpfen.

Der Coala-Herzmonitor („Coala“) ist ein von der FDA zugelassenes Medizinproduktesystem der CE-Klasse IIa, dass für die Fernüberwachung von Herz und Atemwegen vorgesehen ist. Diese erweiterte Funktionalität ermöglicht es Gesundheitsdienstleistern, den Coala und das integrierte Stethoskop zu verwenden, um neben der zuvor verfügbaren Fernüberwachung des Herzens die Lunge aus der Ferne zu auskultieren und die Erkennung von Lungenerkrankungen zu unterstützen.

COVID-19 ist eine sich weltweit schnell ausbreitende ansteckende Krankheit. Nach Erhalt einer COVID-19-Diagnose werden viele Patienten, insbesondere Risikogruppen, einschließlich Personen mit Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen, angewiesen, ihre Symptome zu behandeln und sich zu Hause unter Selbstquarantäne zu erholen. Einige Patienten müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Lungengeräusche können wichtige Informationen über die Gesundheit der Atemwege und das Fortschreiten der Krankheit liefern. Die Möglichkeit, Lungengeräusche aus der Ferne durch den Arzt auskultieren und verfolgen zu können, kann dazu beitragen, dass Patienten zu Hause bleiben und das Gesundheitssystem im ambulanten, aber auch stationären Bereich entlasten. Gleichzeitig wirken sie damit einer Ausbreitung von COVId19 entgegen.

Die einzigartige und neuartige Lösung zur Überwachung der Atemwege wird bestehenden und neuen Coala-Anwendern in den USA und ausgewählten EU-Märkten, u.a. Deutschland und Österreich zur Verfügung gestellt. Sie wird in den USA durch die neuen Notfallrichtlinien der FDA unterstützt, die bei der Bekämpfung von COVID-19 während eines globalen Gesundheitsnotfalls helfen sollen.

Der Coala-Herzmonitor wurde 2017 in Skandinavien und 2019 in den USA und ausgewählten EU-Ländern, wie Deutschland und Österreich, eingeführt. Über 250 Gesundheitsdienstleister sind weltweit mit der Coala Care-Plattform verbunden. Der Coala umfasst ein integriertes Hochleistungsstethoskop und ein synchrones hochauflösendes 2-Kanal-EKG, das eine Echtzeit-Ferndiagnose von Arhythmien wie Vorhofflimmern, Formen angeborener Herzerkrankungen und bestimmten Atemwegserkrankungen ermöglicht.

 

Für weitere Information über die erweiterte Funktion und Anwendung:

Deutschland und Österreich: Arteriomed GmbH, Helga Wachtmeister, +49 2181 2131610, info@arteriomed.de

 

Über Coala Life:
Coala Life ist ein schwedisches Unternehmen für medizinische Geräte mit Schwerpunkt auf virtueller Herzdiagnostik und digitaler Gesundheit. Das Unternehmen hat ein Portfolio paten-tierter, von der CE und der FDA zugelassener medizinischer Produkte und Dienstleistungen für die benutzerzentrierte digitale Fernüberwachung und -analyse des Herzens auf der Grundlage fortschrittlicher und intelligenter Algorithmen entwickelt.

Die Lösungen von Coala ermöglichen Analysen, Fernüberwachung, effektivere Herzunter-suchungen und integrierte Pflegedienste in Echtzeit.